:
Logo Dtz

Herzlich willkommen auf den Seiten der Tabak Zeitung online

Newsticker

bullet16.07.2019 WIESBADEN Fiskus nimmt weniger ein. Deutschlands Raucher haben dem Staat im zweiten Quartal weniger Steuereinnahmen eingebracht als ein Jahr zuvor. Insgesamt wurden von April bis Ende Juni Tabakwaren im Wert von gut 7,0 Milliarden Euro versteuert, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Das waren 0,2 Milliarden Euro oder 3,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

bullet16.07.2019 WIEN Rauchverbot in Österreich. Das Rauchen ab dem 1. November in österreichischen Gaststätten nur noch auf Freiflächen erlaubt. Ausnahmen sind in dem Gesetz nicht vorgesehen - also auch nicht für die Wasserpfeifen, was wiederum das Aus für Shisha-Bars bedeutet.

mehr Newsticker-Meldungen »

 

Enorm hohe Dunkelziffer
m deutschen Einzelhandel werden Waren im Milliardenwert gestohlen

KÖLN // Eine neue EHI-Studie hat durchschnittliche Inventurdifferenzen in Höhe von 0,6 Prozent im deutschen Einzelhandel ermittelt. Insgesamt investiert der Handel jährlich 1,5 Milliarden Euro in Präventiv- und Sicherungsmaßnahmen. Lesen Sie weiter »

Rauchfrei bis zum Jahr 2030
Großbritrannien setzt sich ehrgeizige Ziele

LONDON // In Großbritannien geht es Rauchern jetzt an den Kragen – endgültig, glaubt man einem Bericht der „Daily Mail“. Der Tageszeitung liegt nach eigenen Angaben ein Papier vor, das Gesundheitsminister Matt Hancock in diesen Tagen vorstellen will. Demnach soll das Königreich bis zum Jahr 2030 komplett rauchfrei sein. Aktuell hat der Inselstaat mit 14,9 Prozent die zweitniedrigste Raucherquote Europas (nach Schweden). Lesen Sie weiter »

„Keine Alternative“
Namhafter Mediziner fordert E-Werbeverbot

BREMEN // Ein Tabakwerbeverbot, das auch E-Zigaretten und Shishas umfasst, hat Rainer Hambrecht gefordert. Der Chefarzt im Klinikum Links der Weser in Bremen argumentiert unter anderem damit, dass E-Zigaretten eine Vielzahl an Schadstoffen enthielten, „über deren Gefahrenpotenzial wir noch nicht viel wissen, weil es noch keine Studien gibt“. Lesen Sie weiter »

E-Zigaretten aus dem Krankenhaus
Dampfer-Shops sollen Patienten und Besucher in Großbritannien versorgen

LONDON // Das klare Bekenntnis zur E-Zigarette als Alternative zur herkömmlichen Tabakzigarette wird in Großbritannien offensiv beworben – jetzt auch direkt im Krankenhaus. Im Sandwell General Hospital in West Bromwich und im City Hospital in Birmingham haben Besucher und Patienten die Option, E-Zigaretten und Zubehör direkt im Gebäude zu kaufen. Lesen Sie weiter »

Tabakpolitik neu ausrichten
Neuer Report fordert: Umgang mit E-Zigarette muss unverkrampft und faktenbasiert werden

BERLIN // Der Bundesverband für akzeptierende Drogenarbeit und die Deutsche Aids-Hilfe haben den 6. Alternativen Drogen- und Suchtbericht vorgelegt. Er stellt der Drogenpolitik der Bundesregierung ein schlechtes Zeugnis aus und verweist auf das Potenzial der E-Zigarette. Lesen Sie weiter »

mehr Meldungen >>

  • Nach oben
  • © 2019 Die Tabak Zeitung | Konradin Selection GmbH